Unfallkasse Baden-Württemberg

Hinweise zu Schutzhandschuhen gegen mechanische Gefahren bei der Feuerwehr

Feuerwehrschutzhandschuhe gemäß DIN EN 659:2008 dienen dazu die Hände der Einsatzkräfte bei Brandbekämpfungstätigkeiten einschließlich Bergung und Rettung zu schützen. Immer häufiger setzen Feuerwehren und Hilfeleistungsorganisationen bei Einsätzen zur technischen Hilfeleistung, wenn thermische Gefährdungen sicher ausgeschlossen werden können, zusätzliche Schutzhandschuhe ein, die nicht der DIN EN 659:2008 “Feuerwehrschutzhandschuhe“ entsprechen.

Da bei der Beschaffung und der Verwendung solcher Schutzhandschuhe gegen mechanische Gefährdungen oftmals Unsicherheiten über das notwendige Schutzniveau bestehen, hat die Fachgruppe „Feuerwehren-Hilfeleistung“ der DGUV die erforderlichen Anforderungen und Informationen übersichtlich zusammengestellt.

Diese Hinweise finden sie hier.